Sitemap

.

News & Events

Sep
30
Fr
Ausstellungseröffnung „Die laufende Produktion“ Betriebe aus Schöneweide im Fokus @ Industriesalon Schöneweide
Sep 30 um 15:30 – Nov 6 um 18:00
Ausstellungseröffnung "Die laufende Produktion" Betriebe aus Schöneweide im Fokus @ Industriesalon Schöneweide | Berlin | Berlin | Deutschland

Ausstellungseröffnung im Industriesalon Schöneweide am 30.09.2016 um 15.30 Uhr

Fotografien der Gruppe Ortoklick aus neun produzierenden Betrieben in Berlin Schöneweide

 

Schöneweide ist bis heute ein Standort der industriellen Produktion. Das möchte der Industriesalon Schöneweide mit der Ausstellung „Die laufende Produktion“ zeigen. Entstanden als historisches Gründerzentrum der Berliner Großindustrie wurde das ehemals größte innerstädtische Industriegebiet der DDR nach der Wiedervereinigung weitestgehend abgebaut. Gewachsen sind Spezialbetriebe. Viele von ihnen haben sich aus den ehemals großen DDR-Werken ausgegründet und eine Nische auf dem Weltmarkt erobert. Einige sind neu dazugekommen – zusammen bilden sie eine starke Basis für die zukünftige Entwicklung zum Wissenschafts- und Technologiestandort im Berliner Südosten.

Was wird heute produziert hinten den traditionsreichen Fassaden der Schöneweider Industriegebäude? Neun Betriebe haben den Fotografen Ortoklick Einblicke in ihre laufende Produktion gewährt. Von der traditionsreichen Herstellung von BAE-Akkumulatoren bis zum Reinraum für die Chip-Produktion von First Sensor wird die Realität heutiger Produktionsprozesse in den Fokus genommen. Entstanden sind Aufnahmen aus einer Welt, die Laien meist verborgen bleibt: High-Tech-gesteuerte Anlagen, an denen wenige Mitarbeiter komplizierte Eingriffe vornehmen, bis hin zu Schmelzarbeiten am offenen Feuer, bei denen unwillkürlich Geruch von Öl und Arbeitsschweiß in die Nase steigt. So entstehen Produkte – made in Schöneweide!

Zur Vernissage am 30. September stellen sich die Firmen ADMOS Gleitlager GmbH, BAE Batterien GmbH, Botspot GmbH, Christian Dunkel GmbH, Crystal GmbH, First Sensor AG,  iris-GmbH infrared & intelligent Sensors, Knaak Skulpturengießerei und die Leonie Kabel AG mit ihrer gegenwärtigen Produktion vor.

Die Fotoausstellung ist vom 30. September bis 6. November im Industriesalon Schöneweide zu sehen.

Die Fotogruppe Ortoklick besteht seit 1979. Zahlreiche Ausstellungen zeugen von einem weiten Themenspektrum. Infos unter: www.ortoklick.de

 

Programm                

15.00     Check-in der Gäste und Fotoshooting mit dem Bezirksbürgermeister und den Geschäftsführern der teilnehmenden Unternehmen

15.30     Begrüßung

Oliver Igel Bezirksbürgermeister von Berlin Treptow-Köpenick

15.40     „Die laufende Produktion“ Ausstellungsdetails

Susanne Reumschüssel Projektleiterin Industriesalon Schöneweide

15.45     Industriefotografie heute

Gerhard Metzschker, Gesellschaft für Fotografie e. V.

15.55     Rundgang durch die Ausstellung

16.15     Geschäftsführer im Talk

Antje Hofrichter/ Jörg Hosemann, ADMOS Gleitlager GmbH

Jan IJspeert, BAE Batterien GmbH

Manfred Ostermeier, Botspot GmbH

Andreas Wenzel, Crystal GmbH

Christian Dunkel, Christian Dunkel GmbH

Dr. Mathias Gollwitzer, First Sensor AG

Andreas Thun / Rainer Bönick, iris-GmbH infrared & intelligent Sensors

Thorsten Knaak, Knaak Skulpturengießerei

Marian Hartkopf, LEONI Fiber Optics GmbH

17.00     Get together

 

Moderation:

Dr. Peter Strunk, Pressesprecher WISTA-MANAGEMENT GmbH

                                       

Ort:                                                                                                      Anmeldung:

Industriesalon Schöneweide                                                               Bitte bis zum 26.09.2016

Reinbeckstr. 9                                                                                        Web: info@industriesalon.de

D-12459 Berlin                                                                                      Tel:   030 – 53007042

BERLIN SCHÖNEWEIDE

 

Wo Ideen optimal reifen und Unternehmen erfolgreich wachsen

Berlin Schöneweide – einst Elektropolis (Stadt der Elektrizität) genannt – entwickelt sich immer mehr zu einem Wissenschafts- und Technologiestandort. Das kreative Klima direkt an der Spree schätzen leistungsstarke und weltweit erfolgreiche Unternehmen. Mit der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) haben sie eine der führenden Hochschulen Deutschlands im Bereich der Lehre und Forschung als Kooperationspartner in unmittelbarer Nähe.

Mit den vorhandenen Stärken und Potenzialen wird sich Schöneweide zukünftig auch im überregionalen Kontext als innovativer Standort im Berliner Südosten positionieren. Das Regionalmanagement Schöneweide begleitet und unterstützt gemeinsam mit den Immobilieneigentümern die Entwicklung des Gebiets und die Ansiedlung von Unternehmen.

4.000.000 qm

Fläche für alle, die ihre Visionen verwirklichen wollen

12459 Berlin ist die erste Adresse für Unternehmer und Gründer. Berlin Schöneweide gehört mit dem Wissenschafts- und Technologiepark Adlershof und dem Innovationspark Wuhlheide zur aufstrebenden Technologieregion Südost.

Kontaktieren Sie uns bei Interesse an einer Ansiedlung in Berlin Schöneweide. Wir sind gerne dabei behilflich.

Schöneweide verbindet Wissenschaft und Wirtschaft. An der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (HTW Berlin) studieren über 13.000 junge Menschen, ca. 9.000 davon am Standort Schöneweide.

Kunst- & Kreativwirtschaft

Kunst- & Kreativwirtschaft

Ausstellungen, offene Ateliers, Konzerte, Performances, Live Street Art, Modenschauen, temporäre Ladengalerien, Lesungen und Führungen ziehen Kunstfreunde und Kulturliebhaber an.

Sie suchen eine Miet- oder Kauffläche in Berlin Schöneweide?

 

Zum Anfrageformular