Sitemap

Events

EVENTS

Events

Mrz
29
Mi
Schöneweider Salongespräch: Vision 2030 – Weichenstellung für den Zukunftsort
Mrz 29 um 17:00 – 20:00
Schöneweider Salongespräch: Vision 2030 - Weichenstellung für den Zukunftsort

Die Standortprofilierung des drittgrößten Berliner Wirtschafts-, Wissenschafts- und Technologiestandortes Berlin Schöneweide nimmt deutlich Fahrt auf! Die einstige Wiege der AEG ist heute attraktiver Standort für mittlerweile über 300 Unternehmen und Startups aus Energie, Sensorik, IKT, Bildung und Kreativwirtschaft. Für diese sind Raum und Hochschulnähe essentiell. Entlang der Kompetenzen der HTW Berlin werden so künftig bis zu 10.000 neue Arbeitsplätze in den Zukunftsbranchen Digitalisierung, urbane Produktion und handwerklich geprägte Kreativwirtschaft in Schöneweide entstehen.

Das Regionalmanagement Berlin Schöneweide lädt gemeinsam mit dem Industriesalon Schöneweide und dem Unternehmerkreis Schöneweide zum nächsten Schöneweider Salongespräch mit dem Thema „Vision 2030 – Weichenstellung für den Zukunftsort Berlin Schöneweide“!

Die Veranstaltung gibt zunächst einen Überblick über zukünftige Infrastrukturinvestitionen, das geplante Innovations- und Technologiezentrum Digitalisierung und Industrie 4.0, smarte Energiekonzepte und Hochschulerweiterungen bis hin zu zielgerichteter Gründer- und Kulturförderung sowie Tourismusentwicklung in der denkmalgeschützten Kulisse. Welche Weichen noch gestellt werden müssen, um die Vision 2030 für den Zukunftsort Schöneweide zu erreichen, wird im Anschluss in einer Podiumsrunde diskutiert. Reden Sie mit, wenn sich interessierte Bürger und Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung über die nächsten Entwicklungsschritte austauschen!

 

Programm:                                                        

17:30    Begrüßung

17:40  Visionen 2030 für Berlin Schöneweide aus den Perspektiven:

Industriekultur/Tourismus   Industriesalon Schöneweide (Susanne Reumschüssel)

Bestehendes Gewerbe          Unternehmerkreis Schöneweide (Jan IJspeert)

Wissenschaft                         Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (Claas Cordes)

Wirtschaftsentwicklung       Regionalmanagement Schöneweide (Thomas Niemeyer)

18:20    Podiumsdiskussion

Jochen Brückmann               Bereichsleiter Infrastruktur und Stadtentwicklung, Industrie- und Handelskammer Berlin

Henner Bunde                        Staatssekretär, Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe

Lars Düsterhöft                      SPD-Mitglied des Abgeordnetenhauses (Wahlkreis Schöneweide und Johannisthal), Vorsitzender der SPD Oberschöneweide

Katalin Gennburg                  Direkt für DIE LINKE – Mitglied im Abgeordnetenhaus von Berlin

Dr. Martin Schwegmann     Atelierbeauftragter für das Land Berlin

 

19:20    Get Together

Moderation: Dr. Peter Strunk, Pressesprecher WISTA MANAGEMENT GMBH

 

Ort:                                                                            Anmeldung:

Industriesalon Schöneweide                                     Bitte bis zum 24.03.2017

Reinbeckstr. 9                                                              haase@schoeneweide.com

D-12459 Berlin                                                             030 5304 1115

Sep
30
Sa
100 Jahre Zukunft – Die Behrensfeier in Schöneweide @ Peter-Behrens-Bau
Sep 30 um 10:46 – Okt 1 um 11:46
100 Jahre Zukunft - Die Behrensfeier in Schöneweide @ Peter-Behrens-Bau | Berlin | Berlin | Deutschland

Ein Monument der Industriekultur wird 100 Jahre alt: Der Peter-Behrens-Bau in Berlin-Oberschöneweide. Am 1. Oktober 1917 begann die Produktion von Fahrzeugen in der hochmodernen Stockwerksfabrik.

Unter dem Label „Nationale Automobilgesellschaft“ (NAG) produzierte die AEG hier Fahrzeuge der verschiedensten Art: Von der Staatskarosse für den Zar von Russland über Lastkraftwagen, Omnibusse und Berliner Elektrotaxis. Bis heute kündet dieses Gebäude von der kühnen Vision seines Architekten: Peter Behrens, Chefdesigner der AEG, hatte die „künstlerische Durchdringung sämtlicher Lebensbereiche“ im Sinn. In dieser Automobilfabrik sollte sie aufgehoben sein, die Trennung von Produktion, Verwaltung, Kunst und öffentlichem Leben – zugunsten einer Einheit von Funktion und Ästhetik, Sinnbild für den Traum einer sozialen Integration der „Partner“ der modernen Industriegesellschaft.

Zum 100. Geburtstag soll dieses Monument der Industriekultur gefeiert, wiederentdeckt und für den Standort wirksam werden. Zusammen mit Partnern aus Politik, Wissenschaft, Kultur und der gesamten Nachbarschaft möchte der Industriesalon Schöneweide e.V. eine große Geburtstagsfeier ausrichten. Eröffnet wird das Festprogramm am Vorabend mit einer fulminanten Lichtshow, die den Fokus auf dieses Gebäude richten. Im Peter-Behrens-Bau wird die Ausstellung: „Von der Vielfalt der Gestaltung“ eröffnet, die das großen Werk von Peter Behrens präsentiert. Am 1. Oktober wird rund um den Peter-Behrens-Bau das „Fest der Mobilität“ gefeiert. Ein Fahrzeugkorso schlägt die Brücke von der Historie zum Heute: Er wird angeführt von Oldtimern aus der NAG-Zeit und beendet von neuesten Elektrofahrzeugen. In der Wilhelminenhofstraße laden zahlreche Läden, Restaurants und Ateliers zum „Boxenstopp“ – und auf den Höfen und Plätzen werden E-Fahrzeuge aller Art von den Gästen ausprobiert.

So sendet diese Geburtstagsfeier am 1. Oktober 2017 eine hoffnungsfrohe Botschaft aus: Die historische Industriekultur ist eine starke Basis, um die Herausforderungen der Zukunft – hin zu Industrie 4.0. – kreativ zu meistern!

Weitere Informationen unter www.industriesalon.de