Sitemap

Perspektiven der Berliner Industrie- und Innovationsstandorte: Schöneweide

Perspektiven der Berliner Industrie- und Innovationsstandorte: Schöneweide

Wann:
November 2, 2015 um 17:00 – 20:00
2015-11-02T17:00:00+01:00
2015-11-02T20:00:00+01:00
Wo:
First Sensort
Peter-Behrens-Straße 15
12459 Berlin
Deutschland
Perspektiven der Berliner Industrie- und Innovationsstandorte: Schöneweide @ First Sensort | Berlin | Berlin | Deutschland

Die IHK Berlin lädt am 2. November 2015 ab 17.30 Uhr zu einer Diskussionsveranstaltung über die zukünftige Entwicklung Schöneweides ein. Veranstaltungsort: First Sensor AG | Peter-Behrens-Straße 15 | 12459 Berlin

Der Standort im Südosten bildete einst das Zentrum der Berliner Elektroindustrie, der „Elektropolis“. Auch heute ist Schöneweide ein attraktiver Standort für moderne Industrie und kreatives Denken. Hiervon zeugen Unternehmen wie First Sensor, die Spirka Schnellflechter GmbH oder auch die Skulpturengießerei Knaak. Vor allem aber zeichnet sich Schöneweide als Standort der Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW aus, die mit ihren rund 9.000 Studentinnen und Studenten seit einigen Jahren neues Leben in die größtenteils denkmalgeschützten Industrieareale an der Spree bringt. Die räumliche Nähe von Hochschule und Gewerbe birgt ein großes Potenzial an Kooperationsmöglichkeiten zwischen Wirtschaft und Wissen.

Um die positiven Entwicklungen Schöneweides weiter voranzutreiben hat der Bezirk – gemeinsam mit privaten Partnern – das Regionalmanagement Schöneweide ins Leben gerufen.

Daneben gibt es auch Herausforderungen – etwa die verkehrliche Erreichbarkeit – für die Schöneweide Lösungen entwickeln muss. Die IHK Berlin lädt alle Interessierten dazu ein, sich über diese und weitere Aufgaben, Chancen und Zukunftsprojekte auszutauschen, mitzudiskutieren und die Agenda am Standort mitzugestalten.

Programm:

17.30 Uhr: Begrüßung

Melanie Bähr
Stellv. Hauptgeschäftsführerin IHK Berlin

Dr. Martin U. Schefter
Vorstandsvorsitzender First Sensor AG

Oliver Igel
Bezirksbürgermeister Treptow-Köpenick

17.50 Uhr: Einführung
Schöneweide – Anforderungen an die Erreichbarkeit eines Wirtschafts- und Wissenschaftsstandorts

Burkhard Horn
Leiter der Abteilung Verkehr, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt

18.15 Uhr: Podiumsdiskussion
Schöneweide – traditionsreicher Standort, reich an Zukunft

Henner Bunde
Staatssekretär Wirtschaft, Technologie und Forschung

Jan IJspeert
Geschäftsführer BAE Batterien GmbH, Vorsitzender des Unternehmerkreises Schöneweide

Prof. Dr. Matthias Knaut
Vizepräsident Forschung HTW Berlin

Peter Krause
Leiter Business Unit Industrial First Sensor AG

Hardy Rudolf Schmitz
Geschäftsführer WISTA-Management GmbH
Moderation
Jochen Brückmann
Bereichsleiter Infrastruktur und Stadtentwicklung

Anschließend Get Together

Anmeldungen werden bis zum 29. Oktober 2015 von der IHK Berlin entgegengenommen.