Sitemap

AUSGEZEICHNET

AUSGEZEICHNET

German Innovation Award 2019, Red Dot Award 2019 und iF Design Award 2019 für neuestes Sensormodell der iris-GmbH infrared & intelligent sensors.

Die iris-GmbH infrared & intelligent sensors mit Sitz in Schöneweide erhält für ihr neuestes Sensormodel „IRMA 6“ gleich mehrere renommierte Auszeichnungen im Bereich Innovation und Produktdesign. „IRMA 6“ ist ein Zählsensor und dient zur Optimierung des öffentlichen Verkehrs in Bussen und Bahnen. Dazu erfasst er den Passagierfluss, die Ein- und Aussteiger und erkennt Objekte wie Fahrräder oder Rollstühle. Die Daten, die in Echtzeit abrufbar sind, dienen als Quelle für neue Dienste. Fahrzeuge, Verkehrsunternehmen und Betreiber sind über den Sensor miteinander vernetzt. Die Datensicherheit ist dabei sichergestellt. Als Produkt ist es ästhetisch gestaltet, intuitiv händelbar sowie leicht zu montieren.

Bereits im Mai 2019 erhält das Unternehmen den German Innovation Award für das neue Sensormodell in der Wettbewerbsklasse »Excellence in Business to Business«. Der German Innovation Award zeichnet branchenübergreifend Produkte und Lösungen aus, die sich vor allem durch Nutzerzentrierung und einen Mehrwert gegenüber bisherigen Lösungen unterscheiden. Im selben Monat gewinnt das Unternehmen den diesjährigen iF Design Award und zählt somit zu den Preisträgern des weltweit renommierten Design-Labels. Prämiert wurde „IRMA 6“ in der Disziplin Produkt, Kategorie Public/Retail für seine nutzerfreundliche Handhabung. Für die hohe Gestaltungsqualität erfolgt im Juli dann auch noch die Auszeichnung mit dem internationalen Red Dot Award: Product Design 2019, einem international hoch geachtetem Siegel.

 

Weitere Informationen zur Auszeichnungsserie:

iris-GmbH infrared & intelligent sensors

German Innovation Award 2019 // iF Design Award // Red Dot Award

 

Foto: Sensormodel IRMA 6/ iris-GmbH infrared & intelligent sensors © iris-GmbH infrared & intelligent sensors