Sitemap

Elektromobilität in Berlin Schöneweide

Elektromobilität in Berlin Schöneweide

Laut war Gestern – E-Mobility für Motorräder

Für alle, die wendig und flott im Straßenverkehr oder über Land fahren und dabei gerne auf die ohrenbetäubende Geräuschkulisse verzichten wollen, gibt es mittlerweile Elektromotorräder. Sportlich schick, kraftprotzend – und vor allem lautlos.

„Wer auf eine der Elektromotorräder steigt, dem vermittelt es ein Gefühl der Schwerelosigkeit“, so Marco Reese von Spreebike. Er hat sein Unternehmen vor mehr als 3 Jahren in Berlin Schöneweide gegründet. Seit Beginn als Harley Davidson Customizer und Händler.

Seit letztem Jahr ist Spreebike autorisierter Händler für Zero Motorcycles und etabliert sich zunehmend in der E-Mobility-Szene Berlins. Die Motorräder aus den USA sind 100% elektrisch und erreichen – je nach Modell und Fahrweise – bis zu 270 km pro Batterieladung. Turbinensound der Maschinen und dem Fahrspaß. Ihn überzeugt die umweltfreundliche und kraftvolle Elektromobilität. Seit Beginn des Jahres ist für die Sparte E-Mobility eine neue Position im Unternehmen geschaffen. Als Sales Manager ist Martin Schläfke für Zero Motorcycles bei Spreebike verantwortlich und studiert auch er an der HTW. Dort nutzt er das Angebot der „Lernwelt Elektromobilität“ und bringt Perspektiven und technische Hintergründe mit ins Unternehmen. Die HTW und das Unternehmen schaffen Synergien aus praktischen Erfahrungen und theoretischem Know-How.

Die Interessenten an E-Motorrädern sind euphorisch und haben ein breites Grinsen im Gesicht, wenn sie nach einer Probefahrt zurück auf seinen Hof in der Wilhelminenhofstraße gefahren kommen – leise surrend und nicht mit einem laut aufheulenden Motorengeräusch.