Sitemap

Paradigmenwechsel in der Mode- und Textilbranche. Nachhaltigkeit als Wertetreiber

Paradigmenwechsel in der Mode- und Textilbranche. Nachhaltigkeit als Wertetreiber

// Forum zur Ausstellung “Zwischen Schein und Sein”

Mittwoch, 27. Februar 2019 | 16 – 20 Uhr
Reinbeckhallen | Reinbeckstraße 17 | 12459 Berlin

Die Mode- und Textilbranche ist eine der wichtigsten Konsumgüterbranchen Deutschlands. Allerdings rufen viele Prozessstufen der Herstellung starke Belastungen für die Umwelt, Ressourcen und Arbeitsbedingungen hervor. Konsumenten suchen daher vermehrt nach Handlungsempfehlungen und Richtlinien beim Einkauf. Auch in vielen Unternehmen hat ein Umdenken hin zu mehr Nachhaltigkeit eingesetzt – dabei geht es um neue Designstrategien, faire Arbeitsbedingungen, ressourcenschonende Kreisläufe und transparente Handelswege.

Die hessnatur Stiftung, das Regionalmanagement Berlin Südost und die Stiftung Reinbeckhallen Sammlung für Gegenwartskunst laden ein zum Dialog mit Akteuren der regionalen und gegenwärtigen Berliner Modeszene. Das breit aufgestellte Expertenportfolio aus Designern, Branchenvertretern, Politikern, Innovatoren und Forschern spiegelt die verschiedenen Perspektiven der Branche wider.

Den Rahmen zum Forum bildet die Ausstellung Zwischen Schein und Sein – Modegrafik in der DDR 1960 – 1989.

Anmeldung erforderlich. Bitte melden Sie sich über diesen Link an.

__

Programm

 

16.00 Uhr | Begrüßung
Oliver Igel, Bezirksbürgermeister von Berlin Treptow-Köpenick
Prof. Dr. Matthias Knaut, HTW Berlin, Vizepräsident für Forschung

16.10 Uhr
| Keynote
Moderne Nachhaltigkeit in der Mode- und Textilbranche
Rolf Heimann, Vorstand hessnatur Stiftung

16.40 Uhr
| Vortrag
Modedesign neu denken – Nachhaltigkeit in einer kreativen Disziplin
Carolin Ermer, HTW Berlin, Expertin für nachhaltige Designstrategien

17.10 Uhr
| Fachgespräch
Berlin, die Welt-Hauptstadt für nachhaltige Mode?!
Nicole Ludwig, MdA, Sprecherin für Wirtschaft, Bündnis 90/ Die Grünen
Magdalena Schaffrin, Kaleidoscope Berlin, Creative Director NEONYT

17.40 Uhr
| Vortrag
Nachhaltigkeit als Innovationstreiber in der Praxis
Dr. Peter Bartsch, Head of Corporate Sustainability, Lenzing AG

18.10 Uhr
| Pause

18.40 Uhr
| Vortrag
Social Business statt Sozialprojekt – Engagement in Indien
Ralf Hellmann, Geschäftsführer Dibella GmbH und GoodTextiles Stiftung

19.10 Uhr
| Podiumsdiskussion
Nachhaltigkeit als Wertetreiber
Dr. Anna-Maria Schneider, Referat Nachhaltigkeitsstandards des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) im Gespräch mit
Bernd Hinzmann, INKOTA – netzwerk – Kampagne für saubere Kleidung,
Nora Griefahn, Cradle to Cradle e.V.,
Franziska Dormann, GOTS – Global Organic Textil Standard und weiteren Experten der Branche

19.55 Uhr
| Schlusswort & Zusammenfassung

20.00 Uhr
| Get Together in der Ausstellungshalle

Moderation | Rolf Heimann, Vorstand hessnatur Stiftung


Illustration: © Ingeburg Stroff

_____________________________________________________________

15:00 Uhr

Exklusive Führung durch die Ausstellung
Zwischen Schein und Sein –
Modegrafik in der DDR 1960-1989″ 

Ute Lindner, Kuratorin der Ausstellung

 

 (max. 35 Personen, separate Anmeldung ab dem 20. Februar 2019 für registrierte Teilnehmende)

___________________________________________________________________________________