Sitemap

Kreativ und wirtschaftlich erfolgreich – aber wie?

Kreativ und wirtschaftlich erfolgreich – aber wie?

Ein Rückblick zur Diskussionsveranstaltung für Künstler und Kreative in Schöneweide

Im November fand in den Räumen des Industriesalons Schöneweide ein Netzwerktreffen der besonderen Art statt. Das Regionalbüro Berlin, Brandenburg des Kompetenzzentrums für Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes lud im Rahmen der Veranstaltungsreihe FORMAT : INNENSICHTEN Künstler, Kreative und Kulturschaffende ein, sich über verschiedene Geschäftsmodelle aus der Kultur- und Kreativwirtschaft zu informieren. Im Fokus stand der Erfahrungsaustausch zu Unternehmens- und vor allem Finanzierungthemen, den die drei geladene Gäste mit ihren individuellen Unternehmensgeschichten lebendig und informativ anstoßen konnten.

So zum Bespiel der Jungunternehmer Oliver Götze, der aus seinem persönlichen Bedürfnis nach gut kombinierbaren Möbelstücken für IKEA-Produkte heraus selbst kreativ geworden ist. Zusammen mit seinen drei Mitarbeitern stellt er mittlerweile in Rahmen von „New Swedish Design“ eine Vielzahl speziell auf IKEA-Möbel abgestimmte Zusatzmodule her und vermarktet diese online. Auch die Illustrationsideen im Sinne „Comics nach Maß“ von Ellen Backers namens 123comics trafen auf breites Interesse. Christian Bollert vom deutschsprachigem Internetradio detektor.fm brachte die Veranstaltung mit seinen Schilderungen von der Professionalisierung aus Leidenschaft zum krönenden Abschluss.

Mit rund 50 Teilnehmern bestand das Publikum aus lokalen Künstlern, Studierenden und Professoren von der HTW Berlin sowie zahlreichen externe Kreativschaffenden, die neugierig auf Schöneweide als Kreativstandort waren, und somit der Veranstaltung den gewünschten überregionalen Austausch brachten.

Selbstredend, dass hier die ansässige Vernetzungsplattform Schöneweide Kreativ maßgeblich an der Öffentlichkeitsarbeit und Vorbereitung der Diskussionsveranstaltung beteiligt war. Darüber hinaus bietet das Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft in den Räumen von Schöneweide Kreativ bereits seit September immer montags von 15-18 Beratungstage für unternehmerische Fragen von Kultur- und Kreativschaffenden an. Mithilfe von Gemeinschaftsveranstaltungen wie diese etabliert sich Schöneweide im berlinweiten Kontext immer mehr zu einem bedeutenden Kunst- und Kreativstandort.

Weitere Informationen zum finden Sie unter http://www.rkw-kompetenzzentrum.de/beratung/orientierungsberatung und aufwww.schoeneweidekreativ.de.