Sitemap

Kreativhandwerk auf Expansionskurs

Kreativhandwerk auf Expansionskurs

Jetzt ist er richtig angekommen, resümiert Thorsten Knaak auf die Frage nach einer persönlichen Bilanz der dreijährigen Tätigkeit am Standort. 2013 zog er mit seiner Skulpturengießerei in eine alte Halle auf dem KWB-Gelände in Berlin Schöneweide.

Seither ist viel passiert. Nicht nur die festen und freien Mitarbeiter wurden mehr, auch die Umsätze konnte der gelernte Ziseleur verdoppeln. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung in der Branche bedient er mittlerweile einen internationalen Kundenstamm. Die hauptsächlich in Bronze gegossenen Skulpturen werden an Künstler und Galeristen, manchmal auch an größere Institutionen, von Süd-Korea bis nach Schweden geliefert. Gerade arbeitet Knaak an einem riesigen Goethe-Denkmal. Auch die aktuelle Preistrophäe Goldene Henne wird in der Schöneweider Skulpturengießerei produziert.

„Das ist nicht immer einfach. Der Verwaltungsaufwand wird mehr. Und die Aufträge dürfen nicht abbrechen. Eine 60 Stunden-Woche kommt dabei nicht selten vor.“ gibt der Meister preis. Er achtet darauf, nicht ins Billigsegment abzurutschen. Hohe Qualität und schnelle Bearbeitungszeiten sind sein Markenzeichen. Das gelingt nur, wenn die Arbeitsatmosphäre stimmt und jeder mit anpackt.

Eine hohe Verantwortung, der sich Thorsten Knaak jedoch gerne stellt. Und noch mehr. Im letzten Jahr mietete er bereits ein Nachbargebäude an. Die abgeteilten Atelierräume will er möglichst an andere Bildhauer vermieten und seine Branche so unterstützen. In einer zweiten Nachbarhalle plant er eine Produktionserweiterung mit zusätzlichem Brennofen. Der Umnutzungsantrag für die ehemalige Veranstaltungshalle läuft noch. Aber er ist optimistisch, dass sich die Erweiterung rentieren wird. Er denkt auch an ein Ausbildungsprogramm für Lehrberufe vom Glockengießer bis zum Ziseleur. „Aber alles Schritt für Schritt“ beruhigt sich der Kreativhandwerker auf Expansionskurs selbst und zündet sich eine Zigarette an.

Eine seiner auffälligen Skulpturen kann man derzeit im Industriesalon Schöneweide bestaunen. Im Rahmen der Fotoausstellung „Die laufende Produktion“ war Knaak einer von neun Unternehmern aus der Schöneweider Produktionslandschaft, der von einem Kamerateam bei der Arbeit begleitet wurde. Das Ergebnis ist noch bis 6. November in der Reinbeckstraße 9 in Berlin Schöneweide für interessierte Besucher ausgestellt.