Sitemap

Mehr Wohnraum für Studenten in Schöneweide geplant

Mehr Wohnraum für Studenten in Schöneweide geplant

Einen Katzensprung entfernt vom HTW-Campus entsteht der “Bambus Campus”

Nachdem die iLive Holding GmbH ihre 150 Studentenappartements an den Kranpark nähe des Stadtplatzes in Schöneweide bauen lässt, zieht gleich das nächste Wohnprojekt für Studenten nach.

Die DaKaRo Liegenschaftsentwicklung GmbH & Co. KG plant in Zusammenarbeit mit der SorgerTec Hausverwaltung AG aus dem alten Bürogebäude in der Steffelbauerstraße 20-24 den “Bambus Campus”, ein Projekt mit Microappartements für studentisches Wohnen, zu entwickeln. Unter dem Motto “Knowledge and Inspiration” sind direkt neben dem Technologie- und Gründerzentrum Schöneweide und einen Katzensprung entfernt vom HTW-Campus an der Wilhelminenhofstraße insgesamt 99 Ein- und Zwei-Zimmer-Appartements vorgesehen. Allesamt werden mit Kitchenette, Duschbad, Balkon und Keller sowie darüber hinaus mit einer Gemeinschaftsküche auf jeder Etage ausgestattet sein. Das Gebäude wird zwei Aufzugsanlagen, wovon eine behindertengerecht sein wird, erhalten. Eine Lobby mit Empfangsportier, eine eigene Elektro-Tankstation sowie ein Erholungsbereich mit Teich im Außenbereich sind ebenfalls Bestandteile des Wohnraumkonzepts. Die Wohnungen werden barrierefrei gestaltet und über Türen verfügen, die auch eine Nutzung für Rollstuhlfahrer erlauben. Der Bauantrag wurde gerade gestellt. Das Gelände ist beräumt und damit für einen baldigen Baustart vorbereitet. Bei Einhaltung des angedachten Zeitplans kann der Verkauf der Wohnungen bereits im Herbst 2014 beginnen und ein Bezug ab Sommer 2015 möglich sein.

Auch der für Bauen, Stadtentwicklung und Umwelt zuständige Bezirksstadtrat Rainer Hölmer gegrüßt das qualitativ hochwertige Wohnprojekt und stellt insbesondere die gemäß Bauantrag geplanten Car-Sharing-Stellplätze mit Elektrotankstelle als innovative Idee heraus. Neben den geplanten 225 Fahrradstellplätzen sieht er hier einen weiteren “aktiven Schritt zur Reduzierung der hohen Verkehrs- und Umweltbelastungen” und betont darüber hinaus, dass es, “nachdem die Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) in Schöneweide bestens etabliert ist und über 9.000 Studierende eingeschrieben sind, […] nur konsequent ist, dass auch hochschulnah Wohnraum entsteht.”

Die positive Entwicklung Schöneweides wird durch Studentenwohnprojekte wie diese somit auch aus Bezirkssicht erkennbar vorangebracht. Ausführliche Informationen zum Vorhaben sind in Kürze auf der Homepage des “Bambus Campus” nachzulesen.