Sitemap

NACHLESE BERLIN DESIGN NIGHT IN SCHÖNEWEIDE

Regionalmanagement Berlin Schoeneweide

NACHLESE BERLIN DESIGN NIGHT IN SCHÖNEWEIDE

Erstmals war auch Schöneweide bei der Berliner Design Night dabei und öffnete Studios, Ateliers und Werkstätten.

(Gastbeitrag von Christopher Weiß von GLOCKENWEISS) Die BERLIN DESIGN NIGHT ist dieses Jahr in die vierte Runde gegangen und „wagte“ den Sprung in einen bisher noch wenig entdeckten kreativen Ort Berlins: Schöneweide. Unter dem Namen NACHTSCHICHT haben am 12. Juni von 19-24 Uhr insgesamt 12 Designstudios, Mode-Ateliers und Werkstätten ihre Türen geöffnet und Interessierten Einblicke in Ihre Arbeiten und Ateliers gegeben.

Wir starteten die NACHTSCHICHT in DEM Anlaufpunkt für die Kreativszene: schöneweidekreativ. Die beiden „Macherinnen“ Mareike Lemme und Marlene Lerch gaben uns hilfreiche Tipps, um sich durch die warme Schöneweider Nacht treiben zu lassen. Gleich um die Ecke bei JULICE EN RÊVE blieben wir eine ganze Weile hängen, um selbstgeschneiderte Kleidung anzuprobieren.

Letzter Anlaufpunkt war das KAOS – eine beeindruckende Halle, in der nicht nur Kunst zu bewundern war, sondern auch Bier selbstgebraut wurde. Direkt an der Spree konnten wir den Abend bei jazziger Livemusik ausklingen lassen.

Wir von Glockenweiß beraten den Eigentümer der Spreehöfe hinsichtlich einer Vernetzung mit dem Kiez. Wir könnten uns sehr gut vorstellen, dass die NACHTSCHICHT nächstes Jahr auch in den Spreehöfen stattfindet!