Sitemap

Events

EVENTS

Events

Apr
11
Do
Schöneweider Salongespräch @ Industriesalon Schöneweide
Apr 11 um 16:00 – 18:30
Schöneweider Salongespräch @ Industriesalon Schöneweide

Vom Umbruch zum Aufbruch: „Hidden Champions“ aus Schöneweide
Wissenstransfer und erfolgreiche Unternehmensgründungen aus dem Werk für Fernsehelektronik

Das Werk für Fernsehelektronik (WF) beschäftigte 1989 rund 9.600 Menschen, darunter allein 6.000 in Schöneweide. Von dort kamen die Farbbildröhren für die Fernseher der DDR. Weit weniger bekannt ist, dass das WF fast das gesamte Röhrensortiment, von kleinen Empfänger- bis zu Hoch­leistungsröhren herstellte, die dann in Fernsehkameras, Flüssigkristallanzeigen und Nacht­sichtgeräten zum Einsatz kamen.

Forschung und Entwicklung wurden im WF großgeschrieben. Vieles musste in der DDR selbst entwickelt werden, weil es westlichen Embargobestimmungen unterlag, aufgrund chronischen Devisenmangels nicht importiert werden konnte, oder weil man sich davon Exportchancen und damit Einnahmen in harter Währung erhoffte. Dementsprechend war das WF Anziehungspunkt für kluge Köpfe aus der ganzen DDR.

Nach 1990 hatte das Werk keine Chance, als Ganzes auf dem Weltmarkt zu bestehen. Der koreanische Samsung-Konzern führte einen Teil, die Bildröhrenfertigung, noch bis 2006 fort. Die anderen Betriebsteile wurden aufgelöst und abgewickelt. Für einige Beschäftigte bot sich aber auch eine Chance. Sie taten das, was zu DDR-Zeiten eigentlich nicht vorgesehen war: Sie wurden Unternehmer und Unternehmerinnen. Sie verfügen über Kompetenz, Erfahrung und ein enormes Wissen. Sie hatten gelernt, eigenständig zu forschen, zu entwickeln und selbständig Entscheidungen zu treffen. Und sie schafften es, unter oft widrigen Umständen ihre Unternehmen zum Erfolg zu führen.

Was hat diesen Erfolg möglich gemacht? War es das richtige Produkt zur richtigen Zeit, die passende Nische im Markt?  Wie sehr waren Improvisationstalent, Pragmatismus oder hartnäckiges „Dranbleiben“ gefragt? Welche Erfahrungen aus DDR-Zeiten waren ihnen auf dem Weg in die Marktwirtschaft nützlich? Was empfehlen sie jüngeren Unternehmensgründerinnen oder –gründern heute?

Darüber wollen wir mit „Hidden Champions“ aus dem Werk für Fernsehelektronik und mit Ihnen diskutieren.

 

Es lädt Sie ein das Regionalmanagement Berlin Südost gemeinsam mit dem Industriesalon Schöneweide e.V. und dem Unternehmerkreis Schöneweide e.V.:

 

Donnerstag, 11. April 2019, 16:00 Uhr

Industriesalon Schöneweide

Reinbeckstr. 9, 12459 Berlin

 

Anmeldung bis 7. April 2019 bitte direkt an info@industriesalon.de

 

 

Programm

 

16:00 Uhr // Begrüßung – Gregor Keck, Leiter Regionalmanagement Berlin Südost

 

16:10 Uhr // Einführung: Das Werk für Fernsehelektronik in Berlin-Schöneweide und das Verschwinden     der Industrie in Berlin nach 1989 – Dr. Peter Strunk, Pressesprecher WISTA Management GmbH

 

16:30 Uhr // Podiumsdiskussion mit erfolgreichen ehemaligen Mitarbeitern und Ausgründern des Werks für Fernsehelektronik:

Gabi Grützner – Gründerin und Geschäftsführerin // micro resist technology GmbH

Dr. Bernd Kriegel – Gründer und ehemaliger Geschäftsführer // First Sensor AG

Frank-Ulrich Hoffmann – Leiter Einkauf // First Sensor AG

Prof. Dr. Klaus Jacobs – Wissenschaftlich-technischer Koordinator „Advanced UV for Life“ // Ferdinand Braun-Institut, Leibniz-Institut für Höchstfrequenztechnik (FBH)

Andreas Thun – Gründer und Geschäftsführer // iris-GmbH infrared & intelligent sensors

 

Moderation: Dr. Peter Strunk // Pressesprecher WISTA Management GmbH

 

17:50 Uhr // Pause

 

18:00 Uhr // Ausstellungseröffnung im Industriesalon:

Paragon 1911 – 2019
Von der Druckerei zum modernen Nahversorgungszentrum – Eine Zeitreise

Ausstellungsdauer: 11.04. – 26.05.2019

 

Im Anschluss Get Together

 

___________________________________________________________

 

Empfehlung:

 

19:00 Uhr // Ausstellungseröffnung in den Reinbeckhallen:

Roger Melis: Die Ostdeutschen
Fotografien aus drei Jahrzehnten DDR

Ausstellungsdauer: 12.04. – 28.07.2019

 

 

Mai
17
Fr
Sprechtag der Kreativwirtschaftsberatung Berlin in Schöneweide @ KAOS Berlin
Mai 17 um 10:00 – 17:00
Sprechtag der Kreativwirtschaftsberatung Berlin in Schöneweide @ KAOS Berlin

Individuelle Einzelberatungen angeboten von Kreativ Kultur Berlin / Kreativwirtschaftsberatung Berlin, diesmal bei KAOS!

 

Anmeldung für eine Einzelberatung: https://bit.ly/2Ls7Zqu

 

Seit 2016 tourt die Kreativwirtschaftsberatung Berlin als Teil von KREATIV KULTUR BERLIN durch die Stadt. In externen Sprechtagen bieten Sie kostenfreie Einzelberatungen in räumlicher Nähe an. Mehrmals jährlich sind Sie in verschiedenen Kiezen Berlins: Am 17. Mai sind wir Sie Gast bei KAOS ― der Kreativen Arbeitsgemeinschaft Oberschöneweide. Am Rande der Maker Faire (17.-19. Mai im FEZ) kann man sich individuell beraten lassen und die Coworking-Community  in einer alten Industriehalle direkt am Spreeufer entdecken.

 

In einem persönlichen Gespräch (1 Stunde) können unternehmerische Ideen geklärt oder konkrete Geschäftsvorhaben besprochen werden. Die Beraterinnen Melanie und Mareike diskutieren  Fragen zur Vermarktung, der wirtschaftlichen Weiterentwicklung von eigenen kreativen Produkten oder Dienstleistungen ― und informieren über passende Unterstützungsangebote, Netzwerke, Anlaufstellen und konkrete Förderangebote. Ziel der Beratung ist es, nächste Schritte zu definieren, um die eigene kreative Selbständigkeit voranzubringen.

 

Dieses kostenfreie Angebot richtet sich an selbständige und freischaffende Kreative in Berlin, ― vom Gründungsvorhaben bis zum bestehenden Unternehmen. Die Beratungen sind auf deutscher und englischer Sprache möglich. Bei Interesse  Terminanfrage senden an: m.lemme@kulturprojekte.berlin

 

Sprechtagsort:
KAOS Berlin, Wilhelminenhofstr. 92, 12459 Berlin ― Eingang über die Terrasse an der Spree

 

 

Weitere Infos:

Anmeldung: https://bit.ly/2Ls7Zqu

Facebook: https://www.facebook.com/events/848167292202722/

Webseite: https://www.kreativwirtschaftsberatung-berlin.de/?path=/termine-veranstaltungen/event/meet-you-there-externer-sprechtage-kaos/

 

 

Mai
28
Di
BIT6 Themenwochen vom 28. Mai bis 13. Juni @ Wissenschafts- und Technologiestandort Adlershof
Mai 28 – Jun 13 ganztägig
BIT6 Themenwochen vom 28. Mai bis 13. Juni @ Wissenschafts- und Technologiestandort Adlershof

BIT6 – Berlin Innovation Transfer – ist ein Zusammenschluss der sechs Berliner Hochschulen für Angewandte Wissenschaft, bestehend aus:

  • der Alice Salomon Hochschule Berlin,
  • der Beuth Hochschule für Technik Berlin,
  • der Evangelischen Hochschule Berlin,
  • der Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin,
  • der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin sowie
  • der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin.

Gemeinsam leisten sie einen praxisorientierten Wissens- und Innovationstransfer zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft.

 

 

Programm der BIT6-Themenwochen

 

28. Mai /17-19 Uhr

Wissenstransfer: Praxisbeispiele und Zugang zu Talenten

 

17.00 – 18.00 Uhr – Impulsvorträge:

Die Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin – eine kirchliche Hochschule in gesellschaftlicher Verantwortung
Referent: Prof. Dr. Ralf-Bruno Zimmermann, Präsident, Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin (KHSB)

Transfer an der HWR und das Projekt ‘Find my Bike’
Referent: Dr. Michael Ebert, EU-Forschung und Nachwuchsförderung, Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR)

Wie kommt unser Unternehmen in die Köpfe der Studierenden?
Referentin: Michaela Frana, Career Service, Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (HTW)

Pflichtpraktika – Potenzial und Profit für Studierende und Unternehmen
Referentin: Monika Sakka, Praktikabetreuung und Unternehmensbeziehungen, Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR)

18.00 – 19.00 Uhr – Netzwerken


Für diese Veranstaltung können Sie sich hier anmelden!
Um eine Anmeldung bis zum 21. Mai wird gebeten

 

 

04. Juni / 17-19 Uhr

Digitale Transformation und Fördermöglichkeiten für KMU

 

17.00 – 18.15 Uhr – Impulsvorträge:

Ludic Leadership – spielerische Antworten auf die kulturellen Herausforderungen der Digitalisierung für KMU
Referent: Prof. Dr. Avo Schönbohm, Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Controlling, Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR)

Open Knowlegde Interface – ein digitaler Assistent in der wissenschaftlichen Bildung
Referent_innen: Prof. Dr. Olaf Resch / Aglika Yankova, Wirtschaftsinformatik, Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR)

Mobile Arbeit – Digitale Handlungskompetenz – Gesundheit
Referent: Prof. Dr. Jochen Prümper, Wirtschafts- und Organisationspsychologie, Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (HTW)

PROFIT und Innovationsassistent – Förderprogramme für Berliner KMU zur Förderung innovativer Lösungen und Produkte
Referent: Artsiom Zhavarankau, Investitionsbank Berlin

Förderung Wissenstransfer für Technologieunternehmen, Coaching und Wirtschaftsnahe Elektromobilität
Referentin: Ines Kretschmar, IBB Business Team

 

18.15 – 19.00 Uhr – Netzwerken


Für diese Veranstaltung können Sie sich hier anmelden!
Um eine Anmeldung bis zum 28. Mai wird gebeten

 

 

11. Juni / 17-19 Uhr

Fit für Digitalisierung: Arbeitswelt von morgen

 

17.00 – 18.00 Uhr – Impulsvorträge:

Auswirkungen der Digitalisierung auf die Arbeitswelt: Strukturwandel der Beschäftigung und Qualifikationsbedarfe
Referent: Prof. Dr. Bernd Reissert, Wirtschaftswissenschaften, Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR)

Weiterbildung zu Digitalisierung in kleinen und mittlere Unternehmen
Referent: Michael Holzhüter, Lernlabor Cybersicherheit, Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (HTW)

Herausforderungen im Umgang mit Digitalisierung am Arbeitsplatz
Referent: Prof. Dr. Sebastian Sierra-Barra, Organisationsentwicklung und Qualitätsmanagement, Evangelische Hochschule Berlin (EHB)

Digitalisierung und Pflege – Herausforderungen und Potenzial
Referent: Prof. Dr. Reinhold Roski, Versorgungsforschung, Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (HTW)

 

18:00 – 19:00 Uhr – Netzwerken


Für diese Veranstaltung können Sie sich hier anmelden!
Um eine Anmeldung bis zum 04. Juni wird gebeten

 

 

 

Veranstaltungsort

Forum Adlershof

Melli-Beese-Kabinett

Rudower Chaussee 24

12489 Berlin

 

BERATUNGEN IM TRANSFERMOBIL

Während der Themenwochen informieren und beraten wir Sie im BIT6 TRANSFERMOBIL individuell zu den Kooperationsmöglichkeiten mit den Hochschulen:

 

Vom 28. Mai bis 13. Juni
Dienstag bis Donnerstag
von 11-14 Uhr

 

STANDORT TRANSFERMOBIL 
Am Forum Adlershof,
Newtonstraße Ecke Rumplerzeile

 

 

 

Jul
5
Fr
HTW Werkschau 2019 @ HTW Berlin
Jul 5 um 13:00 – Jul 6 um 20:00
HTW Werkschau 2019 @ HTW Berlin

Werkschau am Fachbereich 5

 

Die Werkschau ist die Jahresausstellung des Fachbereichs 5 der HTW Berlin. Zu sehen gibt es Projekte der Studiengänge Mode Design, Industrial Design, Bekleidungstechnik/Konfektion, Konservierung/Restaurierung/Grabungstechnik, Kommunikationsdesign sowie Museumskunde und Museumsmanagement und –kommunikation.

 

Mehr als 1.000 Studierende und Lehrende öffnen am Freitag, den 05.07, und Samstag, den 06.07, für Kultur- und Designinteressierte ihre Türen auf dem Campus Wilhelminenhof in Berlin-Schöneweide.

 

Zu entdecken sind in der Werkschau sowohl Abschlussarbeiten der Bachelor- und Masterstudiengänge als auch Semesterprojekte und Projektpräsentationen.

 

Der Eintritt ist frei.

 

Weitere Informationen:

http://htw-berlin.de/werkschau

Presseinfo Nr. 8 vom 17. Juni 2019 [PDF]

Aug
30
Fr
Aufruf zum Hackathon “Bauhaus und Spiel” im TGS @ Design Zentrum für Spiel DE:HIVE, HTW Berlin
Aug 30 – Sep 1 ganztägig
Aufruf zum Hackathon "Bauhaus und Spiel" im TGS @ Design Zentrum für Spiel DE:HIVE, HTW Berlin

 

Vom 30. August bis zum 1. September 2019 findet der multidisziplinäre Hackathon zum Thema “Bauhaus und Spiel” statt. In spielerischen Experimenten wird den Fragen einer wünschenswerten Zukunft und gesellschaftlichen Visionen nachgegangen. Ganz im Sinne der Reformbestrebungen des Bauhauses werden die in der Gesellschaft etablierten Spielprinzipien und Regelwerke hinterfragt, die gesellschaftsverändernde Potenziale digitaler Spiele reflektiert und die Gestaltungskraft der Spiele zelebriert.

Die Ergebnisse des Hackathons werden vom 4. bis zum 6. September 2019 im temporary bauhaus-archiv / museum für gestaltung präsentiert. Am Ende der Ausstellung steht die Veranstaltung bauhaus_diskurs: “Spiel(e) gestalten” Präsentation und Diskussion, 18:30-20:30 Uhr.

 

Die Bewerbung zur Veranstaltung ist bis zum 25. Juli unter bauhaus@dehive.de möglich. Nähere Informationen finden Sie unter https://gamedesign.htw-berlin.de/veranstaltungen/bauhaus-spiel/

Sep
12
Do
Ausbildungstag Süd-Ost 2019 – Bist du dabei? @ FEZ Berlin
Sep 12 ganztägig
Ausbildungstag Süd-Ost 2019 – Bist du dabei? @ FEZ Berlin

Am 12.9. findet im FEZ-Berlin ab 09 Uhr wieder die traditionelle und in dieser Form einmalige Ausbildungsmesse im Berliner Südosten statt.

 

  • Weißt du schon, was du werden willst?
  • Brauchst du noch Hilfe bei deiner Bewerbung?
  • Willst du mal verschiedene Tests ausprobieren?
  • Willst du deine Angst vor dem Jobinterview überwinden?
  • Suchst Du Informationen und Ansprechpartner zu Berufen in Medien, Informatik, Biologie, Technik?
  • Kennst du alle Möglichkeiten eines Jobs im Ausland?
  • Von den Besten lernen?

 

Ein umfangreiches Vortragsprogramm und mehr als 80 Unternehmen aus den verschiedensten Branchen – eine bunte Mischung von High-Tech bis Bäckerei, von Bau bis Verwaltung beantworten all deine Fragen.

 

Komm vorbei!
Sei dabei!
12. September 2019, ab 09:00 Uhr, FEZ-Berlin

 

Okt
10
Do
Schöneweider Salongespräch @ Industriesalon Schöneweide
Okt 10 um 18:00 – 20:00
Schöneweider Salongespräch @ Industriesalon Schöneweide

Neuer Wind am Zukunftsort. Entwicklungsschub für Schöneweide?

 

An Ideen und Raum für Investitionen mangelte es nie am Zukunftsort Schöneweide. Spekulationen auf großflächigen Luxuswohnungsbau, der vor Ort planungsrechtlich nicht vorgesehen und auch von den Anwohnern nicht gewollt ist, verhinderten jedoch lange Zeit eine adäquate Entwicklung des nach wie vor industriell geprägten Stadtteils. Der optische Verfall noch unsanierter Areale sowie das Brachliegen von Flächen stehen sinnbildlich für den Investitionsrückstau. Das könnte jetzt ein Ende haben! Neue Eigentümer, die auf gewerbliche Entwicklung setzen sowie neue Projektideen für kulturelles Leben und Tourismus in denkmalgeschützter Kulisse sorgen für frischen Wind am Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort. Das vom Bezirk Treptow-Köpenick mitgetragene Ziel, die Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (HTW Berlin) am Standort zu konzentrieren, würde die Anziehungskraft von Schöneweide auf Unternehmen und Gesellschaft noch weiter verstärken. Zusätzlich ermöglichen städtebauliche Planungen den Erhalt und Ausbau von Arbeit und Produktion in Schöneweide. Die Vision, entlang der Fachkompetenzen der HTW Berlin, künftig bis zu 10.000 neue Arbeitsplätze an der Schnittstelle von Technologie, Wissenschaft und Design in Schöneweide entstehen zu lassen, wird dadurch ein ganzes Stück greifbarer.

 

Seien Sie dabei und reden Sie mit, wenn wir gemeinsam mit den Projektentwickler*innen vor Ort, der HTW Berlin, der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe sowie dem Stadtentwicklungsamt von Treptow-Köpenick herausfinden wollen, ob es sich bei dem neuen Wind noch um eine kleine Brise handelt oder endlich der lang ersehnte Entwicklungsschub eintritt.

 

Es lädt Sie ein das Regionalmanagement Berlin Südost gemeinsam mit dem Industriesalon Schöneweide e.V. und dem Unternehmerkreis Schöneweide e.V.:

 

// Donnerstag, 10. Oktober 2019

// 18:00 Uhr  (Einlass ab 17:30 Uhr)

// Industriesalon Schöneweide, Reinbeckstr. 9, 12459 Berlin

 

Anmeldung bis 7. Oktober bitte direkt an info@suedost-berlin.de

 

 

 

Programm

 

18:00 Begrüßung

  • Gregor Keck // Leiter Regionalmanagement Berlin Südost
  • Jan IJspeert // Geschäftsführer BAE Batterien GmbH & Vorsitzender Unternehmerkreis Schöneweide e.V.

 

18:10 Impuls: Neuer Wind am Standort

  • Susanne Reumschüssel // Projektleitung Industriesalon Schöneweide

 

18:15 Podiumsgespräch: Wohin steuert der Zukunftsort Schöneweide?

  • Barbro Dreher // Staatssekretärin, Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe
  • Ulrike Zeidler // Amtsleiterin für Stadtentwicklung, Bezirksamt Treptow-Köpenick
  • Prof. Dr. Carsten Busch // Präsident der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

 

18:45 Podiumsgespräch: Aktuelle Flächen- und Objektentwicklungen

  • Ehemaliges Werk für Fernsehelektronik // Thomas A. Mohr, Vorstand,  Deutsche Immobilien Entwicklungs AG (DIE AG)
  • Ehemaliges Kulturhaus/Arbeiterwohlfahrtsgebäude // David Brachmann, Bau- und Projektleiter, Capital Bay Construction & Development Management GmbH
  • Ehemalige “Bärenquell”-Brauerei // Dr. Alexander Haeder, ehem. Projektentwicklungsleiter,  Home Center Management GmbH
  • Stadtentwicklungsamt Bezirk Treptow-Köpenick// Ulrike Zeidler, Amtsleiterin

 

Moderation: Gregor Keck (Leiter) und Jana Herschelmann // Regionalmanagement Berlin Südost

 

19:45 Get Together

 

 

 

Foto Titel: © Regionalmanagement Berlin Schöneweide/ Foto: Andrea Künstle, www.jokeair.com

 

Okt
29
Di
Einladung zum Wirtschafts- und Tourismusforum Treptow-Köpenick @ Forum Adlershof
Okt 29 um 18:00 – 20:00

Die Wirtschaftsförderung Treptow-Köpenick und der Tourismusverein Berlin Treptow-Köpenick e.V. laden Sie herzlich zum nächsten Wirtschafts- und Tourismusforum in das Forum Adlershof ein.

 

Die Veranstaltung findet statt:

 

29. Oktober 2019, 18:00 Uhr

 

Forum Adlershof
Rudower Chaussee 24
12489 Berlin

 

Die Vielfältigkeit der Berliner Kulturszene ist in den letzten Jahren zu einem bedeutenden Wirtschaftszweig der touristischen Entwicklung unserer Stadt geworden. Nationale und internationale Künstler reichen sich die Hand und präsentieren Berlin als eine weltoffene Stadt der Freiheit. Doch wie viel steckt davon in Treptow-Köpenick? Und welche Synergien finden wir schon heute in einem der aufstrebendsten Außenbezirke Berlins?

Über dies sowie die Alleinstellungsmerkmale und kulturellen Perspektiven möchten wir am 29.10.2019 einen spannenden Einblick schaffen und Ihnen im Rahmen einer Diskussionsrunde folgende Talkgäste präsentieren:

 

Oliver Igel – Bezirksbürgermeister von Treptow-Köpenick

Christian Arbeit – Geschäftsführer Kommunikation 1. FC Union Berlin

Leona Heine – Sängerin

Björn Döring – Veranstalter der fête de la musique

 

Programm:

17:30 Uhr   Einlass

18:00 Uhr   Begrüßung durch die Moderatorin Lara Buschmann und den Bezirksbürgermeister von Treptow-Köpenick Oliver Igel

18:15 Uhr   Keynote von Mathis Richter, Geschäftsführer des Tourismusvereins Berlin Treptow-Köpenick e.V.

18:30 Uhr   Podiumsdiskussion

19:45 Uhr   Verleihung des Tourismus-Awards 2019

20:00 Uhr   Persönliche Gespräche und Get together

 

Durch den Abend führt die Kultur- und Tourismusmanagerin Lara Buschmann.

 

Ihre namentliche Anmeldung senden Sie bitte bis zum 22. Oktober 2019 an wirtschaftsfoerderung@ba-tk.berlin.de

oder per

Fax: (030) 90297 2525

Telefon: (030) 90297 2500

 

www.berlin.de/wifoe-tk

www.facebook.com/wifoetk

Nov
7
Do
Symposium “Grenzen in Zeiten technologischer und sozialer Disruption” @ Hochschule für Technik und Wirtschaft
Nov 7 ganztägig
Symposium "Grenzen in Zeiten technologischer und sozialer Disruption" @ Hochschule für Technik und Wirtschaft

Der Begriff GRENZEN markiert ein Spannungsfeld, in dem sich Forschende befinden. Durch ihre Entwicklungs-, Innovations- und Transferleistungen erweitern sie einerseits die Nutzungs- und Verwertungspotentiale, stoßen dabei andererseits aber an Grenzen: Grenzen des technisch Machbaren, des Finanzierbaren, des gesellschaftlich Akzeptierten und des ethisch Vertretbaren. Das Symposium lenkt aus verschiedensten fachlichen Perspektiven den Blick auf diese Dialektik und möchte Impulse zum Nachdenken und zur Diskussion geben.

 

Das Symposium, zu dem ein Tagungsband erscheint, ist zum zweiten Mal Teil der Berlin Science Week. Zu dieser internationalen Veranstaltung treffen sich seit 2016 jährlich spannende Vertreter_innen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft in Berlin.

 

KURZPROGRAMM

 

// Morgen-Session
auf dem HTW Berlin Campus Wilhelminenhof (Gebäude G & H)

 

9.30 Uhr | Grußwort & Verleihung Forschungspreis der HTW Berlin
Einführendes Gespräch & Speed-Vorstellung

 

10.30 Uhr | Potentiale – Herausforderungen – Grenzen.
Kurzvorträge & Ringvorlesung zu Megatrends wie
– Digitale Transformation,

– Klimawandel,

– Globalisierung,

– demografischer Wandel,

– Urbanisierung und Migration unter der Nutzung verschiedener methodischer Ansätze, darunter Big Data, Künstliche Intelligenz und Robotik.

 

12.30 Uhr | Get-together, Networking, Lounge, Imbiss

 

 

// Abend-Session
auf dem Berlin Science Week Campus
c/o Museum für Naturkunde Berlin (Birds Room)

 

18.00 Uhr | Grenzenlose Wirtschaft in Europa?
Keynote & Diskussion zum Brexit mit
– Prof. Dr. Sebastian Dullien, Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung,
– Paul Maeser, Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. sowie
– Henriette Neumann, Bundesvorstand Deutscher Gewerkschaftsbund

 

Moderation: Prof. Dr. Björn Hacker, HTW Berlin

 

Ausführliches Programm

 

Zur elektronischen Anmeldung für die  Morgen-Session  oder  Abend-Session

Anmeldungsschluss 31. Oktober 2019

Nov
27
Mi
Gigabitmarktplatz Treptow-Köpenick @ Alte Försterei
Nov 27 um 8:00 – 10:30

Sie sind unzufrieden mit Ihrer Breitbandversorgung am Unternehmensstandort Treptow-Köpenick? Ihnen fehlt der genaue Überblick über die Vielzahl potentieller Internet-Anbieter in Ihrem Bezirk? Dann erhalten Sie am 27. November 2019 bei diesen Fragen Unterstützung.

 

Die Industrie- und Handelskammer zu Berlin, die Wirtschaftsförderung Treptow-Köpenick und die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe laden Sie zum Gigabitmarktplatz ein.

Kommen Sie bei einem Frühstück mit den in Treptow-Köpenick agierenden Internet-Anbietern u.a. zu den folgenden Themen ins Gespräch:

  • Verfügbarkeit und Angebote eines leistungsfähigeren Internetanschluss und
  • Überblick und Information über Unterstützungsangebote in Berlin

 

Dafür stehen Ihnen neben den Internet-Anbietern auch die Ansprechpartner der Organisatoren der Veranstaltung zur Verfügung:

 

// Internet-Anbieter: CBXNET combox internet GmbH, Colt Technology Services GmbH, Deutsche Telekom AG, DNS:NET Internet Service GmbH, Tele Columbus AG (Pyur), Vodafone GmbH und K-TEL Communications GmbH.

 

// Organisatoren: Industrie- und Handelskammer zu Berlin, Senatsverwaltung für Wirtschaft gemeinsam mit dem Breitband-Kompetenz-Team Berlin (TÜV Rheinland Consulting) und die Wirtschaftsförderung Treptow-Köpenick.

 

Den Ablauf der Veranstaltung finden Sie im Anmeldebereich.

 

Anmeldung bis zum 21. November 2019 unter: https://events.ihk-berlin.de/gigabitmarktplatz