Sitemap

Events

EVENTS

Events

Okt
12
Fr
Made in Schöneweide // Ausstellung “Die laufende Produktion” in Schöneberg @ Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe
Okt 12 2018 um 0:00 – Jan 16 2019 um 0:15
Made in Schöneweide // Ausstellung "Die laufende Produktion" in Schöneberg @ Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe | Berlin | Berlin | Deutschland

 

Die Ausstellung „Die laufende Produktion“ – Fotografien aus neun produzierenden Betrieben in Berlin Schöneweide – wurde am Freitag, den 12.10.2018, um 15 Uhr, in der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe mit Grußworten von Staatssekretär Henner Bunde eröffnet und ist noch bis Mitte Januar – werktags – im 2. OG/Flur, zu sehen.

 

Neun Schöneweider Betriebe haben den Fotografen der Fotogruppe Ortoklick Einblicke gewährt in ihre laufende Produktion. Mit dieser Ausstellung zeigt der Industriesalon, dass Schöneweide bis heute ein Standort für Produktion ist.
Entstanden als historisches Gründerzentrum der Berliner Großindustrie um 1900, wurde das ehemals größte innerstädtische Industriegebiet der DDR nach der Wiedervereinigung weitestgehend “abgebaut”. Neu entstanden sind vor allem Spezialbetriebe, viele von ihnen haben sich aus den ehemals großen DDR-Werken ausgegründet und eine Nische auf dem Weltmarkt erobert. Einige sind neu dazugekommen – zusammen bilden sie eine starke Basis für die zukünftige Entwicklung zum Wirtschaft- und Wissenschaftsstandortes im Berliner Südosten.

 

Teilnehmende Firmen:
ADMOS Gleitlager GmbH, BAE Batterien GmbH, Botspot, Christian Dunkel Maschinenbau, Crystal GmbH, First Sensor AG, iris-GmbH infrared & intelligent Sensors, Knaak Skulpturengießerei, Leonie Kabel Berlin
In Kooperation mit dem Regionalmanagement Berlin Südost

 

Die Fotografen
Die Fotogruppe Ortoklick besteht seit 1979. Zahlreiche Ausstellungen zeugen von einem weiten Themenspektrum. Infos unter: www.ortoklick.de

 

Veranstalter
Industriesalon Schöneweide, Reinbeckstr. 9, 12459 Berlin
www.Industriesalon.de

 

Ansprechpartnerin
Susanne Reumschüssel, Projektleitung im Industriesalon,
E-Mail: info@industriesalon.de, Tel: +49 (178) 3478473

Jan
12
Sa
Ausstellung “Zwischen Schein und Sein” @ Reinbeckhallen - Ausstellungshalle
Jan 12 um 18:00 – Mrz 31 um 20:00
Ausstellung "Zwischen Schein und Sein" @ Reinbeckhallen - Ausstellungshalle

Zwischen Schein und Sein
Modegrafik in der DDR 1960 – 1989

Eröffnung | Samstag, 12. Januar 2019, 18 Uhr
Ausstellungszeit | 13. Januar – 31. März 2019

Öffnungszeiten
Donnerstag und Freitag | 16 – 20 Uhr
Samstag und Sonntag | 11 – 20 Uhr
Gruppen ab 10 Personen jederzeit mit vorheriger telefonischer Anmeldung

 

Eintritt € 5,- | Ermäßigt € 3,-
freitags Eintritt frei

 

Mit zeitgeschichtlichem Abstand von 30 Jahren wird der Modegrafik der DDR erstmalig eine Ausstellung gewidmet.

Sie zeigt anhand sorgsam ausgewählter Originalzeichnungen die Entwicklung der Modegrafik in der DDR bezugnehmend auf ihre gesellschaftlichen und produktiven Rahmenbedingungen sowie die Vielfältigkeit von Handschriften der Modedesigner*innen. Ein großer Teil von ihnen wurde in Berlin an der Fachschule für Bekleidung oder der Kunsthochschule Weißensee ausgebildet und war später im Modeinstitut der DDR, bei der Zeitschrift Sibylle oder im VHB Exquisit tätig.

Die Ausstellung wird von der Stiftung Reinbeckhallen im Rahmen des Projekts DIALOG MODE ausgerichtet und von Ute Lindner kuratiert. Alle Infos stehen hier zum Download bereit.

__

 

Zum Projekt

Mit DIALOG MODE startet im Januar 2019 in den Reinbeckhallen ein umfangreiches Projekt zum Thema Mode. Neben der Ausstellung „Zwischen Schein und Sein“ greifen Diskussionsrunden und Workshops Themen zur Mode und ihrem gesellschaftlichen Spiegelbild von heute auf und schaffen einen Dialog zwischen den Ebenen der Modeszene Berlins. Sie bieten Anregungen zum Austausch zwischen Designtheorie, kommerziellem Modedesign und dem Modemarkt.

Das Projekt findet im Rahmen des Programmformats „Intermezzo“ der Stiftung Reinbeckhallen statt. Als Experimentierraum für hinterfragende Kunst-und Kulturprojekte konzipiert, beschäftigt sich die Stiftung in diesem Rahmen zum ersten Mal mit dem Thema Mode.

__

Eröffnungsprogramm

12. Januar 2019

| 18.30 Uhr
Begrüßung

| 19.00 Uhr
Modenschau

Die namhaften Modelabels Christine Wolf, Ellen Eisemann, Laudien-Berlin und Studio Ito präsentieren ihre Kreationen den Gästen des Abends.

__

Begleitprogramm zur Ausstellung

16. Februar 2019 | 11 14 Uhr
Zeichenworkshop Modegrafik
Anmeldung bis zum 1. Februar 2019
Teilnahme € 15,- pro Person (inkl. Ausstellungseintritt)

27. Februar 2019 | 14.30 18.30 Uhr
Paradigmenwechsel in der Textilindustrie
Podiumsdiskussion mit anschließendem Get Together
Wir danken dem Regionalmanagment Berlin Südost und der hessnatur stiftung für ihre freundliche Unterstützung.

30. März 2019 | 11 15 Uhr
Modetour

Weitere Infos werden noch bekanntgegeben.