Sitemap

Persönlichkeiten über Berlin Schöneweide

Persönlichkeiten über Berlin Schöneweide

Frau Dr. Petra König , Bereichsleiterin Innovation, Technologie, Wissenschaft der IHK Berlin.

Im Gespräch mit Frau Dr. Petra König von der IHK Berlin.

Was ist für Sie Schöneweide als Berliner Standort heute? Welches Bild haben Sie?
Zum Standort Schöneweide fallen mir natürlich die Ikonen der Industriearchitektur ein, die ich dort schon mit Begeisterung besichtigt habe. Auch heute ist Schöneweide ein Standort innovativer Unternehmen wie etwa der BAE Batterien GmbH, deren Geschäftsführer sich auch ehrenamtlich in der IHK engagiert und nicht zuletzt gibt es in Schöneweide mit der HTW eine große Berliner Fachhochschule, mit der wir als IHK aber auch viele Unternehmen gern und intensiv zusammenarbeiten.

Nach unser Einschätzung hat Berlin Schöneweide gemessen an Arbeitsplätzen das Potential, sich in den nächsten 20 Jahren zum dritt größten Wirtschaftsstandort in Berlin zu entwickeln. Welche Impulse kann der Standort setzen, um für wissensbasierte Unternehmen attraktiv zu sein?

Ein definiertes Standortprofil ist hilfreich, wenn Schöneweide für wissensbasierte Unternehmen attraktiv sein möchte. Dies setzt eine gezielte Entwicklung der noch nicht genutzten Flächen voraus. Darüber hinaus zieht natürlich die Hochschule am Standort. Kooperationsmöglichkeiten und erfolgreiche Kooperationen als Best Practices sind hier gute Botschaften. Mit unserer Kooperationsplattform www.marktreif.berlin unterstützen wir gern beim Finden geeigneter Partner.

Der Wettstreit zwischen Arbeitgebern um gut ausgebildete Fachkräfte steigt. Was raten Sie klein- und mittelständischen Unternehmen?
Wir raten kleinen und mittelständischen Unternehmen, das Thema Sicherung von Fachkräften langfristige anzugehen, sich zu engagieren und als interessanter Arbeitgeber sichtbar zu werden. Das gilt sowohl für die Berufsausbildung als auch hinsichtlich akademischer Fachkräfte. Auch hier hilft es, rechtzeitig aktiv zu werden und etwa durch die Vergabe von Praktika oder Themen für unternehmensbezogene Abschlussarbeiten bereits Studierende anzusprechen. Informationen und Angebote bieten wir unter www.fachkraefte-in-berlin.de

Vielen Dank Frau Dr. König.