Sitemap

Die Berliner Zukunftsorte auf der Hannover Messe Industrie und Metropolitan Solutions

Die Berliner Zukunftsorte auf der Hannover Messe Industrie und Metropolitan Solutions

Berlin als Hightech-Standort und Start-up-Metropole ist geprägt durch seine fruchtbare Mischung, aus der synergetisch Innovationen erwachsen. Um die Entwicklung der Hauptstadt strategisch voranzutreiben, bilden die Berliner Zukunftsorte durch ihre enge Verknüpfung von Wissenschaft und Wirtschaft wichtige Keimzellen zukunftsfähiger Technologien und Kooperationen. Der Standort Schöneweide wurde neben den anderen Berliner Wirtschaftsstandorten im Rahmen der Berliner Zukunftsorte-Initiative auf verschiedenen Messen präsentiert.

Auf der HANNOVER MESSE INDUSTRIE stellte sich die Hauptstadt im April 2016 in der Halle „digitale factory“ mit verschiedenen Veranstaltungsformaten und Präsentationen der unterschiedlichen Angebote für Unternehmen aus den Bereichen Wissenschaft, Start-up–Technologie sowie Entwicklungs- und Expansionsflächen vor. Das sogenannte Berlin PopUpLab gab etablierten Berliner Industrie- und hochinnovativen Unternehmen aus der Gründerszene die Möglichkeit, Ihre digitalen Produkte in unterschiedlichen Show-Cases zu präsentieren.

Für den Wirtschaftsstandort Schöneweide stand repräsentativ die botspot GmbH als noch junges Start-up, die den schnellsten 3D-Scanner der Welt produziert und sich damit in diesem Jahr auf Expansionskurs begibt. Das vor einem guten Jahr vom Regionalmanagement Berlin Schöneweide vor Ort angesiedelte Unternehmen leistet durch die Kooperation mit dem erfahrenen Prothesenhersteller ottobock einen wichtigen Beitrag für die moderne Medizintechnik.

In den Investorentalks Start-up meets Grown-up sorgte ein zielgruppengenaues Rahmenprogramm für die intensive Vernetzung der Industrie mit den Berliner Standortpartnern. Das Regionalmanagement Berlin Schöneweide diskutierte in diesem Rahmen neben dem Technologiepark Adlershof und dem CleanTec Park seine spezifische Profilierungsstrategie mit einem breiten Publikum.

Der nächste Halt war die METROPOLITAN SOLUTIONS im Mai 2016. Zwischen smarten Unternehmensprofilen und der TU BrainBox, in der Strategien und Lösungen für den Aus- und Aufbau urbaner Infrastrukturen in kurzen Projekt-Pitches vorgestellt wurden, präsentierte sich Berlin Schöneweide mit den acht weiteren Zukunftsorten auf der zentralen Berlin Area. Zu den Kernthemen der Stadtentwicklungsmesse zählten Energie- und Wasserversorgung, Klimaschutz und Umwelt, Kommunikation und Sicherheit sowie mögliche Wege zur „intelligenten Stadt“. Hier knüpften die Berliner Zukunftsorte mit ihren einzelnen Schwerpunktthemen an und präsentierten mit dem interaktiven Zukunftsorte-Tisch die räumliche Verortung von smarten Lösungen für die Stadt von morgen.